Direkt zum Inhalt

CAMPER & GO - Die einzigartige stützenlose Markise

About

Das bin ich

Ich bin Mirko - Autoschrauber, Tüftler und Freicamper. Wenn ich in meinem alten Ford sitze und losfahre, dann ist das für mich Freiheit. Das pure Fahren. Einfach raus. Einfach weg. Da passt auch kein Campingplatz und keine weiße Ware.

Angefangen hat das alles 2012. Auf nach Wacken - Festival, Ausnahmezustand - aber nicht im Zelt! Also musste ein Bus her...

Seit dem ersten "Behelfsausbau" (2 Wochen Zeit hatte ich...) hat sich viel getan. Der Bus wurde zwischenzeitlich 3x neu gebaut. Auch Werkstatt und Werkzeuge wurden immer professioneller, sodass auch komplexe Dinge "einfach mal so" hergestellt werden können. Drehen, Schweißen, Biegen - kein Problem.

Wenn ich es mir vorstellen kann, kann ich es auch bauen! So ist auch meine Markise entstanden. Es kann doch nicht wahr sein, dass es sowas nicht in klein und leicht und ohne Stützen gibt!
Das Ergebnis seht ihr jetzt im Shop.

Die Karre

Alte Autos sind meine Leidenschaft. Als Camper habe ich mich damals, nach einigen Irrwegen, für einen Ford Transit MK1 Bj.74 entschieden. Der ist etwas größer als die klassischen Bullis, aber trotzdem klein genug um nicht überall Probleme zu bekommen.

Die Lackierung trägt übrigens nicht unwesentlich dazu bei, dass man wirklich überall sehr willkommen ist. Und ja, ich wollte einen Blümchenbus. Würde ich es nochmal so machen? Nein, der zweite Bus wird anders, aber auf keinen Fall spießig :-)

Der Ausbau

Inzwischen bin ich beim dritten Ausbau für den Bus. Ich habe auf dem Weg viel probiert und gelernt. Vieles entwickelt und wieder verworfen. Würde ich es nochmal so machen? Vermutlich ähnlich, aber mit weniger Farbe :-)

Ein Muss für jeden Bus sind auf alle Fälle die extra-langen Schwerlastauszüge, fliesend Wasser, Solar, Dachterrasse, Bar direkt an der Tür und ein schönes warmes Licht!

Mehr Tipps zum Ausbau gibts bei Instagram, Facebook und auf meinem Youtube-Kanal!

Motoren und Metall

Leider findet man heute kaum noch Werkstätten, die in der Lage sind alte Fahrzeuge zu reparieren. Die meisten sind schon überfordert Vergaser und Zündung einzustellen. Also ist man regelrecht gezwungen das selbst zu tun.
Bei mir läuft das meistens durch learning-by-doing. Irgendwas das ich noch nie gemacht habe, muss gemacht werden. Also mache ich mich schlau und lege ich los. Oder ich lege direkt los...

Wer einmal einen Motor zerlegt und erfolgreich wieder zusammengebaut hat, wird feststellen, dass es auch nur ein großes Puzzle ist. Man muss sich nur trauen.

Das nächste große Projekt ist auch schon geplant: noch ein Transit. Der bekommt übrigens einen starken V6, statt eines V4-Motors und ein 5-Gang Getriebe!

Schließen (Esc)

Black Week Deals

einmalig 10% Rabatt auf alles mit dem Code:
blackweek10

Code einfach am Ende beim Checkout eingeben.
Gültig bis 24.11.2023

Coolness Checker

Hier hast du es selbst in der Hand...

Zum Warenkorb hinzugefügt. Eine Gute Wahl!